Aktuelles

Schuljahr 2023/2024

2. digitaler Elternabend für unsere neuen Erstklässler

Leider muss der 2. digitale Elternabend auf Grund von technischen Schwierigkeiten und personellen Problemen ausfallen. Wichtige Informationen wie z. B. den Zugang zum Messenger der Schule erhalten Sie per Brief Ende Juli. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Kinotag an der Stauferschule

Aufgeregt versammelten sich die Erstklässler der Stauferschule am Mittwoch, den 20.03.24 zu einer gemeinsamen Aktion. In den letzten beiden Schulstunden stand weder Mathe noch Deutsch auf dem Stundenplan der 1a, 1b und 1c – die Kinder durften sich stattdessen auf einen gemeinsamen Kinovormittag freuen. Passend zum vorangegangenen Thema „Gefühle“ im Sachunterricht, wurde der Film „Alles steht Kopf“ abgespielt. Gebannt verfolgten die Erstklässler die Handlung des Disneyfilms, bei dem es um das Mädchen Riley geht. Als ihre Familie in eine neue Stadt zieht, sieht Riley sich vor einer großen Herausforderung und ihre Gefühle werden ganz schön durcheinandergeworfen. In Rileys Kopf versuchen die vier Grundgefühle Wut, Ekel, Freude, Angst und Traurigkeit mit der Situation umzugehen.

Als Highlight des Kinovormittags durfte jedes Kind zum Film eine kleine Tüte Popcorn naschen. Es war ein sehr schöner Vormittag!

Sporttag der Klassen 1 und 2 am 15.03.2024

Wenn

…. über 150 Kinder zwischen 6-8 Jahren in die Schäfersfeld- und Mehrzweckhalle kommen
… ca 20 Mamas und Papas Geräte durch die Halle schieben und Stationen aufbauen
…die Schüler/innen des Gymnasiums und der Realschule draußen Sport machen

Dann findet der Sporttag der Stauferschule für die Klassen 1 und 2 statt. Egal ob beim Klettern, Hangeln, Balancieren oder Rennen, jeder probiert jede Station aus und gibt sein Bestes. Auch bei den Fangspielen, beim Seilhüpfen und mit den Bällen haben alle Freude an der Bewegung und endlich mal genug Platz und Möglichkeit.

Vielen Dank an alle helfenden Eltern ohne die dieser Tag nicht möglich wäre!
Vielen Dank an die weiterführenden Schulen, dass wir in die Hallen dürfen!

Vorlesetag in der Klasse 1c

Bereits seit 2004 findet der Bundesweite Vorlesetag als gemeinsame Initiative von der Stiftung Lesen, DIE ZEIT und der Deutsche Bahn Stiftung statt. Er soll die Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken, da sich Vorlesen positiv auf die Entwicklung der Kinder auswirke. Außerdem erlernen Kinder das Lesen besser, wenn ihnen regelmäßig vorgelesen wird. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 1c durften am 20. Bundesweiten Vorlesetagunter dem Motto „Vorlesen verbindet“, welcher am 17. November 2023 stattfand, einer spannenden Geschichte folgen. Frau Jäger, eine engagierte Mutter, die bei der Deutschen Bahn arbeitet, las das Buch „Petronella Apfelmus – Wer schleicht denn da durchs Erdbeerbeet?“ vor. Die Apfelhexe Petronella Apfelmus stellte fest, dass jemand die Erdbeerpflanzen im Garten plattgetreten hat. Zusammen mit ihren Freunden, den Apfelmännchen und den beiden Kindern Lea und Luis machte sie sich auf die Suche nach dem Übeltäter. Dabei entdeckten sie merkwürdige Spuren und zwar große und kleine. Sie fragten sich, ob es etwa zwei Täter gab. Nun gingen die Ermittlungen los. Als der Täter ermittelt war, durfte sich jeder noch an einem Puzzle-Ratespiel von Frau Jäger beteiligen, um gemeinsam herauszufinden, welche Tiere wo leben. In einer weiteren Aktion entdeckten die Kinder außerdem gemeinsam die Fußspuren verschiedener Tiere. Zum Abschluss bekam jedes Kind, passend zum Thema, welches auch gerade im Sachunterricht behandelt wird, einen Apfel für die Vesperpause überreicht, sowie ein kleines Buch und eine Urkunde. Wie sehr sich die Schülerinnen und Schüler über vorgelesene Geschichten freuen, das war am Freitag zu sehen und zu hören. „Der Lesevormittag war toll“, bedankten sich die Kinder bei Frau Jäger für den gelungenen Vorlesetag.

Helfertag in der Stauferschule

Am Freitag vor den Herbstferien bekamen die 4. Klassen Besuch von der Feuerwehr Lorch. Einen ganzen Vormittag durften die Schülerinnen und Schüler experimentieren, die Fahrzeuge entdecken und erforschen und die Ausrüstung eines Feuerwehrkameraden kennenlernen. Der Höhepunkt war der Fettbrand am Ende des Vormittages. Die Kinder erfuhren was passiert, wenn ein Fettbrand mit Wasser gelöscht wird.
Wir bedanken uns herzlich für den wunderwollen Vormittag bei unserer Feuerwehr Lorch und Sandra Seidenspinner, die den Vormittag geplant und vorbereitet hat.

Lesetütenübergabe – Lesen macht Spaß! 

Am Freitag, den 13.10.23 waren die Kinder und Lehrerinnen der drei ersten Klassen der Stauferschule zu einem besonderen Treffen im Gymnastikraum der Grundschule eingeladen. Sie wurden bereits von der Schulleiterin Ana Fritz und dem Leiter der Stadtbücherei, Herrn Wägner, erwartet. Nachdem Frau Fritz alle begrüßt hatte, sang die Klasse 4b für die Erstklässler ein Lied über den Schulweg, der manchmal ganz schön herausfordernd sein kann. Dann stellte Herr Wägner sich vor und fragte die Kinder, wer von ihnen denn zuhause schon ein Buch hat. Er verriet den Kindern, dass es bei ihm in der Bücherei nicht nur ein Buch, sondern viele Regale voll mit Büchern gibt, in denen jede Menge lustige, spannende, interessante und abenteuerliche Geschichten darauf warten, gelesen zu werden. Mit „Was zieh ich an“ und „Ich bin anders als“ folgten daraufhin zwei weitere musikalische Beiträge der Klasse 4b, denen die Kinder gespannt lauschten. Zum Schluss überreichte Herr Wägner allen Erstklässlern eine „Lesetüte“. Er lud die Kinder ein, ihn in der Stadtbücherei besuchen zu kommen und dort mal „ihre Nase in die Bücher zu stecken“. Außerdem erhalten die Erstklässler bei ihrem Büchereibesuch ihren eigenen Leseausweis und es erwartet sie noch eine weitere Überraschung. Vorbeikommen lohnt sich!

Geschenke für die Erstklässler

Begeistert öffneten unsere Erstklässler Post aus dem Rathaus. Unsere Bürgermeisterin Frau Funk hatte allen Erstklässlern einen Brief und kleine Geschenke für den Start in das Schulleben geschickt.

Wanderung Klassen 4

Unsere 4. Klassen machten sich motiviert und bei schönstem Wetter auf den Weg zu den Mammutbäumen. Weiter ging es immer bergauf nach Bruck und schließlich wieder runter in die SChelmenklinge. Begeistert bestaunten die Kinder die klingenden Häuschen. Nach einer Pause ging es wieder zurück in die Schule.

Eintritt frei zu „den Staufern“

Der Freundeskreis Kloster Lorch hat jeder Schule und Lorch und Waldhausen eine Kloster-Eintrittskarte gestiftet. Dazu wurde ein Ordner mit passendem Unterrichtsmaterial und ausgearbeiteten Unterrichtsstunden für die Lehrkräfte erarbeitet und geschenkt. So können nun unsere Klassen kostenlos mit ihren Lehrkräften das Kloster Lorch besuchen.

Mittagessen am neuen Ort

Seit Schuljahresbeginn essen unsere Ganztagskinder im Bürgerhaus. Endlich haben wir mehr Platz.

Start in das Schuljahr 2023/2024

Nach Renovierungsarbeiten und Modernisierungsmaßnahmen können wir gut in das neue Schuljahr starten.

Schuljahr 2022/2023

Atelierunterricht – Einblicke in unseren Atelierunterricht:

Instrumental-Atelier

Spiele-Atelier

Schulympische Spiele 2023

Bis zum Schluss war es ungewiss, ob die schulympischen Spiele dieses Jahr stattfinden können, da die Wettervorhersage sich so oft änderte. Zum Glück konnten die Schüler/innen dann endlich werfen, weitspringen, den Hindernislauf absolvieren und Sackhüpfen. Die 1. Und 2. Klässler bestreiten diesen alternativen Wettkampf anstatt der Bundesjugendspiele. Nach einer Erwärmung, die die Kreativ AG zum Lied „Sportinator“ mit den Kindern machte, ging es klassenweise an die Stationen. Jede und jeder gab sein Bestes und sammelte erste (Wettkampf-)Erfahrungen in den leichtathletischen Disziplinen. Als Anerkennung gab es für jedes Kind eine Urkunde.

Erfolgreiche Turnmannschaft

Beim Wettbewerb V (für Grundschulen) von Jugend trainiert für Olympia im Turnen erreichte die Mixed Mannschaft der Stauferschule Lorch den 1. Platz. Die 2 Mädels turnten am Boden, Balken, Sprung und Reck ihre Übungen sauber durch und erhielten durchweg hohe Noten. Die 2 Jungs waren ebenfalls am Boden, Sprung und Reck im Einsatz und hatten als 4. Gerät den Barren. Herzlichen Glückwunsch euch vier, das habt ihr super gemacht! Vielen Dank Frau Winter und Frau Uhland, die mit den Kindern die Übungen trainiert haben und Frau Uhland hat die Kinder auch während des Wettkampfs bestens betreut. Ein großes Dankeschön an Herr Schupp, der die Anmeldung und die Organisation übernommen hat und Frau Koerner, die die Kinder begleitet und unterstützt hat.

Eine Reise um die Welt

Am einem Freitag im Mai reisten die ersten und zweiten Klassen mit Vladislava und Christof Altmann in der Stadthalle um die Welt.
„Ja, wenn der Schirm sich dreht und der Wind der weht und der Donner kracht und die Sonne lacht, dann fliegen wir jetzt um die Welt zum nächsten Ort, der uns gefällt.“
Mit diesem Lied ging es immer wieder los, in verschiedene Länder unserer Welt, begleitet vom Klatschen, Stampfen, Singen, Fliegen, Trommeln und Tanzen der Kinder. 
In Afrika lernten wir mit „umbaba, umba“ einen Löwen kennen, der sich verliebte. In Indien tanzten wir mit einem Elefanten und einer Kobra-Schlange. Mit den tanzenden Reisbauern wateten wir durch die Reisfelder in China. Am Südpol watschelten wir mit den Pinguinen durch Schnee und Eis. Der Floh von Mexiko ärgerte uns noch in Südamerika, bevor unsere spannende Weltreise in Lorch wieder endete. 

Mit viel Beifall bedankten sich die Kinder bei Vladislava und Christof. Altmann für diese wunderschöne Weltreise mit den vielen Liedern, verschiedenen Musikinstrumenten, Informationen und Mitmachaktionen.
Das Musiktheater war der krönende Abschluss des Thementages „Eine Reise um die Welt“ der Klassenstufe 1/2.

Mädchenfußballmannschaft der Stauferschule

Vergangene Woche fand auf dem Sportgelände in Rindelbach (Ellwangen) das Turnier der Mädchen im Wettkampf V der Grundschülerinnen statt. Im Rahmen der Schulsportveranstaltung „Jugend trainiert für Olympia“ traten die Mädchen der Stauferschule Lorch mit ihrem Lehrer Herr Schupp an. Fünf Schulmannschaften spielten im „Jeder gegen Jeden“-Modus gegeneinander. Die Schülerinnen der Stauferschule Lorch sicherten sich die Vizemeisterschaft hinter der Klösterleschule Schwäbisch Gmünd. So konnte sich die Stauferschule Lorch für das Regierungsbezirksfinale in Ellwangen qualifizieren.

Teilnehmende Schülerinnen: Stehend von links:
Stela Ferrena Dopico, Valentina Vallarella, Lenja Fiedler, Leni Röschinger
Sitzend von links: Alissa Zissakis, Viviane Winter, Laura Winter

Flashmob im Schulhof

Begeistert und fröhlich konnten die Kinder der Stauferschule in den Pausen einem Flashmob der Klasse 3c anschauen. Die Mädchen der Klasse 3c führten drei Tänze auf, die sie nach viel Übung der Schulgemeinschaft zeigen konnten. Es war eine gelungene Aufführung.

Frühling im Schulgarten

Endlich wieder Sporttag!

Nach drei Jahren konnten die Klassenstufe 1 und 2 am Freitag 24.3.23 endlich wieder einen (Winter) Sporttag auf dem Schäfersfeld durchführen. Über 150 Kinder aus 7 Klassen freuten sich auf Herausforderungen wie die Gletscherspalte oder die Buckelpiste, kletterten, warfen und rannten. Auch die turnerischen Elemente kamen an den Ringen, Tauen und dem Turmsprung vor. Balancieren und Geschicklichkeit war an anderen Stationen gefragt, so dass es 14 abwechslungsreiche Stationen gab. Vielen Dank den helfenden Eltern, ohne die ein solcher Vormittag nicht möglich wäre. Vielen Dank auch dem Hausmeister Herr Bayer für die Unterstützung und dem Gymnasium und der Realschule für die Kooperation. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

SMV und Schülersprecherinnen

Die Mitglieder der SMV unserer Schule
Unsere gewählte Schülersprecherin Stela und die stellvertretende Schülersprecherin Laura

Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher trafen sich zu einer SMV-Sitzung. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde verließ Frau Fritz den Raum und so konnten dann die Mitglieder der SMV ihre Schülersprecherin wählen. Frau Fritz gratulierte der neu gewählten Schülersprecherin und ihrer Vertretung.
Danach wurden verschiedene Fragen diskutiert und einige Themen besprochen.

Warum Luft nicht nichts ist…

Die 2. Klassen besuchten im März in den Räumlichkeiten der Eule einen Kurs zum Thema Luft, der vom explorhino durchgeführt wurde. Erika Lahnsteiner führte viele Experimente rund um die Luft vor und erklärte anhand dieser was Luftdruck, Pneumatik, Luftwiderstand und Vakuum sind und wie stark Luft sein kann. Anschließend durften die Kinder die meisten Versuche selbst durchführen. Vor allem der durch Pneumatik angetriebene Roboterarm und der Zaubertrick, bei dem die Luft im Luftballon „gefangen“ wird, begeisterten die Kinder. Es war ein interessanter Vormittag, bei dem wir alle viel ausprobiert und erfahren haben. 

Faschingstrubel in der Stauferschule

Kurz vor den Faschingsferien eroberten Prinzessinnen, Piraten, Figuren aus den verschiedensten Filmen, die unterschiedlichsten Tiere und Märchenfiguren die Stauferschule. Mit viel Musik, Tanz und einer riesengroßen Polonäse wurde die Schule zu einer Faschingsparty. Mit fröhlichen und lachenden Gesichtern und gutgelaunt gingen alle am Ende des Vormittages in die wohlverdienten Faschingsferien.

Sogar im Schulhof waren allerhand merkwürdige, lustige und fröhliche Gestalten zu sehen.

Die Schülerzeitung feiert die erste Ausgabe

Die Zeitungen waren am ersten Tag schon vergriffen….
Voller Stolz präsentierte die Schülerredaktion der Schülerzeitung: Staufi News endlich die erste lang ersehnte Ausgabe

Nach wochenlanger Arbeit, langer Recherche, einigen Interviews und vielen geschriebenen Texten und Überarbeitungen konnte die langersehnte erste Ausgabe der Schülerzeitung an die Schülerinnen und Schüler und Lehrkräfte verkauft werden. Schon am ersten Verkaufstag war die Schülerzeitung vergriffen. Am nächsten Tag konnte dann aber wieder jeder der wollte eine Zeitung kaufen.
Sehr beliebt war die Rätsel- und die Witzeseite, aber auch das Interview mit dem „Büchermeister“ der Stadtbücherei war der Renner.
Die Kinder der Klasse 4b sind aber schon dabei die nächste Ausgabe vorzubereiten. Man kann schon gespannt sein.
Der Erlös soll an die Wildtierauffangstation gehen, denn den jungen Redakteuren ist der Tier- und Naturschutz sehr wichtig.

3. Advent

2. Advent

Mit Liedern und einem kleinen Rätsel von Herr Schupp wird der 2. Advent mit der ganzen Schulgemeinschaft gefeiert.

Igel zu Gast an der Stauferschule

Anfang November bekamen die Zweitklässler der Stauferschule Lorch im Rahmen des aktuellen Sachunterrichtsthemas Besuch von Herrn und Frau Wengert von der Wildtierauffangstation aus Göggingen. Die beiden Ehrenamtlichen kümmern sich mit ihrem Team aktuell um über 300 Igel, von welchen Frau Wengert den Kindern sehr viel Interessantes berichtete.
So erfuhren die Schülerinnen und Schüler zum Beispiel, dass eine Igelmutter drei Nester baut und ein ausgewachsener Igel über 7000 Stacheln hat. Wissbegierig folgten die Kinder dem spannenden Vortrag, jedoch wurde die Begeisterung ganz besonders groß, als Frau Wengert ihre Begleiter – vier kleine Igel, die zurzeit in der Auffangstation leben – vorstellte. Da die Igel an Menschen gewöhnt sind, konnten die Zweitklässler sie beim Fressen und Trinken beobachten und sie zum Schluss sogar einmal streicheln. 

Leider – so erklärte Frau Wengert dann aber auch – überleben nur 20 Prozent der Igel aufgrund von Insektiziden, Krankheiten und Gefahren von zum Beispiel Mährobotern. Die Zahl der hilfsbedürftigen Igel nimmt jährlich zu. Sollte ein Igel bei Tageslicht gefunden werden oder weniger als 550 g wiegen, muss er in die Auffangstation gebracht werden, um dort die notwendigen Medikamente zu erhalten. Deshalb sind die Ehrenamtlichen über Spenden sehr dankbar. 

Lesetütenübergabe

Am Dienstag vor den Herbstferien begrüßte unsere Rektorin Ana Fritz den Leiter der Stadtbücherei, Herrn Wägner, und die Kinder und Lehrerinnen der vier 1. Klassen im Gymnastikraum der Grundschule zur traditionellen Lesetütenübergabe. Herr Wägner stellte sich vor und fragte nach, wer denn schon einmal in der Bücherei war. Jede Menge Bücher mit tollen Geschichten, Abenteuern und Wissenswertem würden dort auf sie warten.

Die Kinder der Klasse 2b erzählten dann die Geschichte einer stets hungrigen Mäusefamilie, die in einer Bücherei lebte und sich nichts sehnlicher wünschte, als sich in dem gegenüberliegenden Käseladen satt essen zu können. Doch der Laden wurde von einem fetten Kater bewacht. Die „Leseratten“ wussten Rat und halfen ihnen. Sie brachten den Mäusen das Lesen bei und so lernten sie aus den Büchern, wie sie den Kater verscheuchen und sich Futter beschaffen konnten. Mit dem Lied „Alle Mäuse lernen lesen“ zeigten die Zweitklässler, was sie schon alles können und machten den Erstklässlern Mut und Lust auf Lesen.

Herr Wägner überreichte den Erstklässlern danach die „Lesetüte“ und er lud die Kinder ein, ihn in der Stadtbücherei besuchen zu kommen. Dort erhalten sie ihren eigenen Leseausweis und es erwartet sie noch eine weitere Überraschung. Vorbeikommen lohnt sich!

Piratenbesuch an der Stauferschule 

Am Dienstag, den 18.10.2022 besuchte die Autorin Frau Ann-Katrin Heger die zweiten Klassen der Stauferschule Loch. Grund war ihr Buch „Pelle Tigerkralle“, eine Abenteuergeschichte, bei der es um den Kater Pelle und den Piratenkapitän Kanone geht. Die beiden Freunde beschließen, ihr Schiff zu verlassen und in den Ruhestand zu gehen. Im neuen Haus ist es aber gar nicht ruhig, das nächste Abenteuer wartet dort schon auf die beiden. Sehr lebendig und anschaulich las Frau Heger den Kindern aus ihrem Buch vor, präsentierte die Illustrationen zum Kapitel und spielte sogar eine Szene mit allen nach. Die Schülerinnen und Schüler waren mit Begeisterung dabei, als die Autorin mit verstellter Stimme vorlas und hörten dem spannenden Vortrag interessiert zu. Einig waren sich die Klassen 2 der Stauferschule vor allem darüber, „dass es sehr interessant war, einmal einer Autorin so nahe zu sein.“ Dies war nicht zuletzt auch an den vielen Fragen der Kinder im Anschluss an die Lesung zu bemerken. Besonders freuten sich die Zweitklässler über die persönlichen Autogramme, die die Autorin am Ende noch schrieb. Wir bedanken uns herzlich bei Herrn Wägner von der Stadtbücherei und der Stadt Lorch für die Organisation und Finanzierung der Lesung. 

Willkommen im Schuljahr 2022/2023

Mit Verstärkung und hochmotiviert starten wir in ein neues Schuljahr. Wir wünschen allen einen guten Start.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner